Das Haus wächst!

Das Haus wächst!

  Am Anfang war eine Reihe… Die Erste Reihe hatten Jutta und ich bereits errichtet (siehe hier). Nun ging es los mit dem Mauern: Porenbetonkleber anrühren, Stein setzen, mit der Wasserwaage überprüfen und gegebenenfalls korrigieren, nächsten Stein setzen, usw… Das ging relativ zügig voran, so dass wir am Ende des ersten Tages schon ziemlich weit(…)

Die erste Reihe!

Die erste Reihe!

  Es geht los! Heute morgen haben wir mit dem Mauern angefangen. Zunächst haben wir noch eine Noppenfolie an die Betonmauer befestigt, die einen weiteren Schutz für die Porenbetonsteine vor Nässe bietet. Dann ging es los: Der Zementmörtel wurde angerührt und der erste Stein gesetzt. Mit Wasserwaage wurde dann geprüft ob der Stein auch richtig(…)

Jutta streicht die Tür

Jutta streicht die Tür

  Die Gartenhaustür Für die Tür des Gartenhauses haben wir beim Hornbach eine Nebeneingangstür gekauft. Diese ist aus weichem Holz und ist vollkommen unbehandelt. Zunächst wollten wir eine (kostengünstige) Tür der Breite 98cm kaufen, haben uns dann aber für eine schmalere (88cm) aber dafür teurere Version entschieden.   Der Anstrich Zunächst hat Jutta die Tür und(…)

Die Porenbetonsteine kommen

Die Porenbetonsteine kommen

  Das Material ist verladen Da die Bodenplatte nun einige Zeit trocknen konnte, können wir jetzt mit dem Mauern beginnen. Das nötige Material (Porenbetonsteine, Zementmörtel, Stürze, Porenbetonkleber) haben wir beim Baustoffhandel Bähr in Bammental besorgt. Vom Vater habe ich mir den Anhänger geliehen und das Material selbst geholt. Wie man sieht, war der Anhänger komplett(…)

Beton!

Beton!

  Terminverschiebungen Ursprünglich wollte ich die Betonplatte selbst machen – mit viel Zement, Kies, Wasser und einem alten Betonmischer. Zufällig wurde auf der Baustelle neben uns gerade der Estrich gemacht, und so bot mir Martin (unser Nachbar) an, meine Betonplatte vom selben Unternehmen gleich mitmachen zu lassen. Ich überlegte nicht lange und sagte zu. Im(…)